Willkommen

Die Schröpftherapie

Die Schröpftherapiezählt zu den bedeutendsten biologisch entgiftenden und regulativen Heilverfahren in der Ganzheitsmedizin. Sie hat ihre Wurzeln in den verschiedensten Kulturkreisen auf der ganzen Welt. In Europa wurde dieses Verfahren bereits von Hippokrates und später u.a. von Hildegard von Bingen beschrieben.

Durch die Erkenntnisse der modernen kybernetischen Regulations-medizin kennt man heute die neurologischen, humoralen und patho-physiologischen Zusammenhänge, wodurch die Schröpftherapie wieder einen wichtigen Stellenwert in der ganzheitlichen Medizin einnimmt.

Es gibt mehrere Schröpfarten, wie z.B.: Blutigschröpfen, Trocken-schröpfen, Warmschröpfen, Kaltschröpfen, Schröpfen nach Hildegard von Bingen (z.B. Podagra-Schröpfen) und Vakuum-Segmentmassage nach Dr. Ewald Töth.

Die Schröpftherapie als Entgiftungs- und Regulationstherapie hat vier Hauptwirkungen:

  1. Sie entzieht schlechte Säfte und Schleim
  2. Sie wirkt wie eine Eigenblutbehandlung
  3. Sie stimuliert das unspezifische Immunsystem
  4. Sie wirkt regulierend auf die Organfunktion

Nächster Ausbildungstermin:

Fr., 6. bis So., 8. Dezember 2019 auf der Licht-Quell-Alm im Steirischen Salzkammergut

Download Programm
Online Seminaranmeldung

lymphatisches Schröpfen

Blutigschröpfung

Vakuum-Segmentmassage
nach Dr. Ewald Töth

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen